Facebook-Gruppen, Teil 2: Gruppen finden

Im letzten Blogartikel ging es um die drei verschiedenen Typen von Facebook-Gruppen: offene, geschlossene und geheime Gruppen. Dabei standen die formalen Unterschiede im Vordergrund. Heute sehen wir uns an, wie  Du Facebook-Gruppen findest. Und zwar sowohl die Gruppen, zu denen Du schon gehörst - als auch neue Gruppen, die vielleicht für Dich interessant sein könnten.

Wo Du Deine Gruppen findest

Facebook bietet Dir fast immer mehrere Möglichkeiten, Dein Ziel zu erreichen. So ist's auch mit Gruppen.

Erste Frage: wie findest Du Deine Gruppen, bei denen Du bereits Mitglied bist?

 

Ausgehend von der Startseite - am einfachsten links von den Beiträgen im Newsfeed. Ganz oben hast Du die Favoriten, darunter kommen dann Deine Gruppen. Natürlich tauchen Beiträge in Deinen Gruppen auch in Deinem Newsfeed auf.

Du kannst Deine Gruppen auch über Dein Profil aufrufen. Dazu klickst Du auf "Mehr" (rot umkastelt im Bild). Es öffnet sich eine Auswahlliste, ziemlich weit unten steht dann "Gruppen" (auch rot umkastelt).

 

Achtung: FALLS Du Mitglied in vielen Gruppen bist - siehst Du vielleicht jetzt nicht alle Deine Gruppen (lästig ... ).

Siehst Du rechts im Bild den kleinen Stift (rot umkastelt)? Klicke ihn an und wähle "Alle Gruppen anzeigen" aus - und schon siehst Du alle Deine Gruppen. Ein Klick auf die gewünschte Gruppe bringt Dich dann direkt zu Deinem Ziel.

Benachrichtigungen richtig einstellen

 Du kannst Deine Gruppen auch über die Benachrichtigungen aufrufen. Bei vielen Gruppen hast Du allerdings viele Benachrichtigungen - wenn Dir das zuviel wird, kannst Du die Benachrichtigungen abstellen.

 

Dafür gehst Du auf die Seite der Gruppe und klickst dort auf "Benachrichtigungen". Dann kannst Du wählen:

 

- alle Beiträge. Empfehlenswert für Gruppen, in denen wenig passiert, die Dir aber wichtig sind. Z.B. die Gruppe, in der Dein Abi-Jahrgang sich austauscht. Oder eine kleine Gruppe zu einem sehr speziellen Thema.

 

- Highlights. Das sind Beiträge Deiner Freunde (die auch in dieser Gruppe sind) und "vorgeschlagene Beiträge". Hallo, Facebook-Algorithmus, da bist du ja wieder :-) ... "vorgeschlagene Beiträge" sind Posts, von denen Facebook denkt, sie seien besonders wichtig und Du solltest darüber informiert werden. Diese Einstellung ist häufig ein guter Kompromiss für mittelgroße Gruppen, in denen Du mit einigen Mitgliedern befreundet bist.

 

- Beiträge von Freunden. Selbsterklärend, oder? Das wählst Du, wenn Du auf die "vorgeschlagenen Beiträge" keinen Wert legst.


- Aus. Ist auch klar :-) Empfehlenswert vor allem für Gruppen, die Du zu Deinen Favoriten hinzugefügt hast. Was das ist und wann Du das tun solltest, erkläre ich Dir weiter unten.

So findest Du interessante Gruppen

Diese Leiste siehst Du, wenn Du "Gruppen" über die linke Leiste Deiner Startseite aufrufst (mehr dazu findest Du in diesem Beitrag unter der Überschrift "Eine Gruppe zu den Favoriten hinzufügen"). Ganz rechts sind "Deine Gruppen", da bist Du schon Mitglied. Die anderen Menüpunkte bieten Dir verschiedene Gruppen-Auswahlen an:

 

Empfohlene Gruppen
Du ahnst es schon - hier schlägt Dir der Facebook-Algorithmus Gruppen vor.


Gruppen meiner Freunde
Hier siehst Du die Gruppen, in denen Deine Facebook-Freunde Mitglied sind.

 

Lokale Gruppen
Auch das erschließt sich quasi von selbst - Gruppen, die ein Thema haben, das mit Deinem geographischen Standort verwandt ist. Nicht nur Flohmarktgruppen, auch Blitzer-Warnungen etc ...

 

Verkaufsgruppen

Hier gehts in irgendeiner Form ums Verkaufen. Tipp: Flohmarkt- oder Verschenkgruppen findest Du hierüber ganz einfach. Wenn Du also etwas loswerden willst, was vielleicht noch jemand brauchen kann?

Tipp: So wie Du Deine eigenen Gruppen über Dein Profil (Menüpunkt Mehr => Gruppen) aufrufen kannst, so kannst Du auch einen Teil der Gruppen Deiner Facebook-Freunde über deren Profil aufrufen (es sei denn, das haben sie gesperrt. Das ist ebenfalls ein weites Feld, dieses: wer sieht was auf meiner Seite - dazu mach ich mal einen separaten Post). Manchmal entdeckst Du so sicher auch eine interessante Gruppe.

Gruppe suchen über die Facebook-Suche

Was aber machst Du, wenn unter all Deinen Facebook-Freunden kein einziger Katzen-Fan ist, Du aber gerne eine Gruppe zum Thema "Katze" finden möchtest?
Dafür gibts die Suche. Das Suchfeld ist auf Facebook immer da - oben links, neben dem kleinen Facebook-Logo.

Dort gibst Du Deinen Suchbegriff "Katze" ein und klickst dann auf die Lupe.
Die Suchergebnisse sind sortiert nach Seiten, Videos ... und auch Gruppen haben einen eigenen Reiter (im Bild rot umkastelt). Den klickst Du an.

Und schon siehst Du die Gruppen zum Thema "Katze"!

Gleich die erste wäre doch die perfekte Gruppe für alle Katzen-Fans, oder?

Du siehst sofort, ob es sich um eine öffentliche oder geschlossene Gruppe handelt. Und Du siehst den Anfang der Beschreibung.

Über "Beitreten" kannst Du direkt beitreten (einer öffentlichen Gruppe) oder eine Beitrittsanfrage stellen (bei einer geschlosssenen Gruppe).

Dass Du hier keine geheimen ... ja, weißt Du. Dann is' ja gut :-)

 

Eine Gruppe zu den Favoriten hinzufügen

Geschafft - jetzt bist Du also Mitglied einer Gruppe, die Dir sehr wichtig ist; Du möchtest nichts verpassen. Aber Du hast auch keine Lust auf ständige Benachrichtigungen? Dann fügst Du diese Gruppe Deinen Favoriten hinzu. 

Auch dafür gibts (mindestens) zwei Wege.

Du kannst auf Deiner Startseite in der linken Leiste auf den Bereich "Gruppen" gehen. Damit Du eine Vorstellung davon bekommst, wo sich das befindet, habe ich meinen Bildschirm abfotografiert, aber meine Seiten etc. "geweißelt".

 

Bei Gruppen siehst Du rechts das kleine "Mehr" (rot umkastelt). Da klickst Du drauf, und es öffnet sich ein neues Fenster (siehe nächstes Bild).

Dort wechselst Du auf "Meine Gruppen" (ist im nächsten Bild auch rot umkastelt).

Du landest in einer Auflistung aller Gruppen, bei denen Du Mitglied bist.

Wenn Du Dich auf der Seite der Gruppe befindest, dann kannst Du dort auch einfach auf die drei ... klicken.

 

Im nächsten Schritt wählst Du "Zu Favoriten hinzufügen" - fertig.

 

Und dort kannst Du ganz einfach über einen Klick auf die Schaltfläche "Zu Favoriten hinzufügen" eine Gruppe zu Deinen Favoriten hinzufügen (und auf dem gleichen Weg wieder entfernen, wenn nötig).

Klickst Du auf das kleine Zahnrad (rot umkastelt), kannst Du außerdem noch Deine Benachrichtigungen einstellen oder aber die Gruppe verlassen.
Ich empfehle Dir, hin und wieder Deine Gruppen durchzusehen und die eine oder andere, die Dich nicht (mehr) interessiert, auch wieder zu verlassen.

Und was sind die richtigen Gruppen für DICH ?

Auf die Frage: "Und welche Gruppe ist nun DIE Gruppe für mich?" gibts keine allgemeingültige, einfache Antwort.

Leider...

 

Ich rate Dir:

  • Schau Dir die Gruppen Deiner Facebook-Freunde an. Sicherlich sind da schon welche dabei, die auch für Dich interessant sind (auch hier: die geheimen Gruppen Deiner Freunde siehst Du nicht!).
  • Melde Dich in ein paar Gruppen "einfach mal so" an. Wenn Du Dir sehr unsicher bist, nimm nicht direkt die Gruppen, die Dir sehr wichtig sind. Fang mit Hobby-Gruppen an - oder wenn Du ein Haustier hast, mit einer entsprechenden Gruppe. Es ist (fast) egal, was es für eine Gruppe ist, Du willst Dir hier einfach mal ein bißchen angucken, wie in Gruppen agiert wird. Die grundlegenden Regeln dafür stelle ich Dir nächste Woche im 3. Teil vor.
  • Oder suche nach einer Hobby-Gruppe über die Stichwort-Suche.
  • Erst mal gucken ist erlaubt (sogar ratsam, dazu nächste Woche mehr). Oder: wenn Du nicht weißt, ob die Gruppe was für Dich ist, dann lies erst mal ein paar Tage mit. Dann weißt Du's vermutlich.

Das war Teil 2 meiner Serie über Facebook Gruppen. Nächste Woche gehts dann um "Regeln", die Du kennen solltest. Wenn Du bis hierher durchgehalten hast - Respekt !

 

Welche Erfahrungen hast Du schon mit Facebook Gruppen gemacht? Das Kommentarfeld gehört Dir - ich freu mich darauf, von Dir zu hören!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ulrich (Montag, 05 September 2016 11:50)

    Vielen Dank für den Überblick, wie ich eine Gruppe finden kann.
    Ich benutze machmal zum Suchen von Gruppen auch Randbegriffe, also Begriffe, die nicht ganz meinem gesuchten Thema entsprichen.