30 Tage Pause von der Nervensäge? Hurra!

oder: wie Du die "Snooze-Funktion" für einen entspannteren Umgang mit Facebook nutzen kannst

Neulich kam Anna* mit einem Fragezeichen in den Augen zu mir. Sie hatte eine Funktion namens "Snooze" entdeckt: "Guck ma -  wofür ist das gut? Was fang ich damit an?"

Liebe Anna, die Funktion ist noch relativ neu auf Facebook. Sie wurde geschaffen, damit Du besser kontrollieren kannst, was Du siehst. Ich erklärs Dir ein bisle genauer: 


* Wer ist Anna??? Ganz einfach: Anna ist ein Pseudonym. Vielleicht sogar für Dich? Sie wird Dir in meinem Blog öfter begegnen - immer, wenn ich eine Frage beantworte, die mir eine Kundin / ein Kunde gestellt hat, dann lege ich diese Frage Anna in den Mund. Und beantworte sie dann, natürlich :-)


"Snooze" - denk mal an Deinen Wecker!

Vielleicht gehörst Du zu den Menschen, die ihrem Wecker morgens "nur noch 5 Minuten" abringen - indem sie die "Snooze"-Taste drücken? Und diese 5 Minuten dann SEHR genießen? 

 

Grundsätzlich ist die Snooze-Funktion auf Facebook sowas Ähnliches. Allerdings gehts nicht um 5 Minuten - sondern um 30 Tage. 

Snooze auf Facebook: 30 Tage Ruhe

Mit Hilfe von "Snooze" kannst Du Dir auf Facebook 30 Tage Ruhe von einem Freund verschaffen, den Du zwar eigentlich magst, der Dich gerade aber echt nervt. 

 

Also z.B.:

  • jemand ist politisch aktiv ... und es ist Wahlkampf ... Egal ob Du seine / ihre Meinung teilst oder nicht, die Beiträge werden Dir zuviel. Dann kannst Du Dir bis  nach der Wahl Ruhe verschaffen, indem Du "Snooze" aktivierst.
  • oder eine Bekannte ist frisch verliebt, während Du mitten in der Trennung steckst. Du gönnst ihr ihr Glück von Herzen, aber Dir tuts einfach weh. Du brauchst sie nicht zu entfreunden - schalte sie einfach für 30 Tage auf "Snooze". 

Die stummgeschaltete Person bekommt davon übrigens nichts mit! Du mußt also noch nicht mal befürchten, darauf angesprochen zu werden. 

Und so gehts:

Du findest die Funktion (sowohl am PC als auch in den mobilen Apps) über die berühmten drei Punkte. Die sind im Bild gelb markiert.
Klickst Du da drauf, öffnet sich ein Menu - und dort kannst Du dann "Heike 30 Tage auf Snooze schalten" (im Bild: pink umrandet).

 

PS: Natürlich hab ich Heike Stiegler gefragt, ob ich das Bild so verwenden darf. Und da ich ihre Beiträge viel zu sehr schätze, würde ich sie natürlich niemals auf Snooze setzen ! Nur wollte ich andererseits einer "echten" Nervensäge nicht noch zusätzliche Aufmerksamkeit bescheren :-) 

Als Anna aufging, dass sie damit ein einfaches Mittel zur Verfügung hat, um sich mal für ein Weilchen Abstand zu einzelnen Personen zu verschaffen, war sie ziemlich begeistert.
"Oft will ich ja gar nicht die Freundschaft beenden, und ich will grundsätzlich auch mitbekommen, was xy so treibt. Nur manchmal wird es mir einfach zuviel. Neulich ist Fritz umgezogen ... und ständig hat er über seinen Umzug gepostet! Da wär das echt praktisch gewesen. Na, beim nächsten Mal weiß ich das - prima! Kann ich eigentlich den Zeitraum wählen? Oder müssen es immer diese 30 Tage sein?"
Facebook hat in der Testphase mehrere Zeiträume angeboten - übriggeblieben sind die 30 Tage. Das ist die einzige Option, also entweder "Snooze" für 30 Tage oder gar nicht. 

Nun zu Dir - hast Du diese Funktion schon entdeckt? Denkst Du, sie könnte nützlich für Dich sein? Wie immer - das Kommentarfeld gehört Dir, ich freu mich auf Deine Meinung: 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0